Jena & Umgebung

Skyline von Jena in Herbstfarben (Aufnahme vom Jägerberg aus).

Seit etwa 10 Jahren nenne ich Jena inzwischen meine Heimat. In dieser Zeit habe ich insbesondere die vielen Wanderwege in der Natur rund um die Stadt schätzen gelernt, von denen man immer wieder tolle Ausblicke über die Stadt genießen kann.

Ausblick vom Landgrafen über die Innenstadt von Jena.

Mein liebstes Wandergebiet ist die Gegend um das Rautal im Norden von Jena. Insbesondere an einem nebligen Frühlings- oder Herbstmorgen zu Sonnenaufgang kann man dort ganz besondere Lichtstimmungen mit der Kamera einfangen.

Frühling im Rautal.

An einem besonderen Morgen Anfang Oktober hatte ich die perfekten Bedingungen – Bunte Blätter und Nebel im Wald, gerade dicht genug, um die ersten Sonnenstrahlen durchzulassen.

Die Sonnenstrahlen sind hier durch den Nebel tatsächlich zu sehen.

Der kleine Ort Kunitz gehört ebenfalls zu Jena. Wenn sich im Herbst die Weinberge bunt färben, gehört er zu meinen liebsten Orten um Fotos zu machen.

An einem anderen Herbstmorgen war das gesamte Saaletal mit Nebel gefüllt. Auf dem Windknollen war man aber über den Wolken. Mit einem Teleobjektiv konnte ich kurz nach Sonnenaufgang dieses Foto vom Jenzig machen.

Aber auch im Sommer zum Sonnenuntergang bieten sich auf der Hochebene beim Napoleonstein immer neue Motive.

Aber auch von der anderen Seite des Tals, in den Kernbergen, kann man den Blick über die Stadt genießen.

Nicht zuletzt bieten sich auch in der Stadt viele Motive.